Herzlich Willkommen auf der Homepage
des Tennis-Clubs Weiß-Blau Würzburg.

Bei uns sehen Sie großes Tennis. Informieren Sie sich über unseren Verein und machen Sie sich in Ruhe mit den vielfältigen Möglichkeiten vertraut. Sollte Ihr Interesse geweckt sein, dann besuchen Sie uns auf unserer Anlage in der Mergentheimer Straße in Würzburg.

Schnuppern Sie hinein in das Vereinsleben, lassen Sie sich gleich zu sportlicher Betätigung animieren und buchen Sie ein Schnuppertraining in unserer Tennisschule.
Viel Vergnügen dabei wünscht Ihnen

Präsident Michael Reizel.

Der Verein

Der Tennis-Club Weiß-Blau Würzburg ist ein wettkampforientierter Verein, der in vielen Altersklassen in hohen Ligen im Medenbetrieb vertreten ist, aber ebenso Augenmerk auf die Förderung des Breitensports für Jung und Alt legt. Den Verein zeichnet außerdem die professionelle  Jugendarbeit aus. Viele der Jugendlichen zählen im Bezirk und sogar bayernweit zu den Spitzenspielern. In Citynähe und doch im Grünen gelegen spielen auf der Anlage über 520 Mitglieder Tennis. Damit zählt der Club zu einem der größten Sportvereine in der Domstadt und ist zudem der mitgliederstärkste Tennisverein, mehr:

 

Frischzellenkur für die Vereinsspitze

Neues Präsidium bei der Mitgliederversammlung gewählt

Das neue Präsidium des TC Weiß-Blau Würzburg mit von links: Christian Kosolowski, Vizepräsident Finanzen, Präsident Michael Reizel, Niclas Schmidt, Vizepräsident Sport und Christopher Enser-Bönisch, Vizepräsident Anlagen.

Bei der Mitgliederversammlung wurde ein Generationswechsel in der Vereinsspitze vollzogen, mehr

Sommerfest 2016

 

Clubheft 2016

Das Weiß-Blau Clubheft 2016 feiert in diesem Jahr Premiere in Farbe. Das einmal zu Saisonbeginn erscheinende Heft mit dem kompletten Spielplan für alle Mannschaften, sowie Rückblicken auf die letzte sowie Vorausschauen auf die neue Saison und vielen Fotos können Sie hier lesen.
 

Clubheft 2015

Das einmal jährlich im Frühjahr zu Saisonbeginn erscheinende Weiß-Blau Clubheft mit Ausblicken auf die kommende Saison, Berichten über das vergangene Jahr sowie fotografischen Impressionen können Sie hier lesen.

 

Clubsekretariat

Ansprechpartnerin: Sabine Wiegand

Öffnungszeiten Montag bis Donnerstag 9-13, Freitag 9-12 und 14-17 Uhr.

Mergentheimer Straße 15
97084 Würzburg

Telefon 0931 - 7 44 78
Fax 0931 - 88 10 56
E-Mail: mail@weiss-blau-wuerzburg.de

Aktuelles

Frank Wintermantel verteidigt Titel

Nach einem souveränen Auftritt bei der 5. Auflage der Würzburger Herrentennismeisterschaften um den BVUK.-Cup mit insgesamt nur einem Satzverlust sicherte sich Frank Wintermantel (DR 31, TC Weinheim) gegen Daniel Baumann (TC Ismaning) nach 2015 erneut den Titel. Erfreulich für ihn, dass er der erste Sieger des neu in die höchste Kategorie der vom DTB geregelten Turniere aufgenommenen Wettbewerbs ist, was sich auch im höheren Preisgeld für den Sieger niederschlug. Satte 5000 Euro nahm er mit nach Hause und versprach angesichts dieses Erfolges, im nächsten Jahr wiederzukommen, mehr.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

5. BVUK.-Cup mit spannenden Partien

Viel sehenswerten Tennissport gab es in der zweiten Runde und im Achtelfinale der offenen Würzburger Herrentennismeisterschaften zu sehen. Hochklassige Ballwechsel mit allen Finessen und hart umkämpfte Spiele begeisterten die Zuschauer. Der an eins gesetzte Marco Lenz hatte besonders in seinem Achtelfinale gegen Stephan Hoiss zu kämpfen, gewann aber in drei Sätzen. Ein Porträt über den Spieler lesen Sie hier.

Die Ergebnisse der zweiten Runde und des Achtelfinales finden Sie hier.

René Rügamer hält die Fahnen hoch

Am ersten Tag der 5. offenen Würzburger Herrentennismeisterschaften um den BVUK.-Cup auf der Anlage des TC Weiß-Blau Würzburg in der Mergentheimer Straße blieben die Überraschungen aus. Die 16 gesetzten Spieler zogen alle mit deutlichen Zweisatz-Erfolgen in die nächste Runde ein. Allerdings hatte es die Auslosung mit den vereinseigenen Spielern nicht gut gemeint. Christopher Enser-Bönisch musste in der ersten Runde gegen den an drei gesetzten Vincent Jänsch-Müller (deutsche Rangliste 40, Dorstener TC) ran, zeigte eine bärenstarke Vorstellung, zog aber mit 4:6, 2:6 den Kürzeren.
Johannes Markel erging es mit seinem Los nicht besser. Er traf auf den an eins gesetzten Marco Lenz (DR 27, TC Wolfsberg Pforzheim), der ihm beim 6:2, 6:1 keine Chance ließ. Besser erwischte es René Rügamer, der zunächst aufgrund einer Spielerabsagen gegen Nachrücker Dorian-Denrée Dembinski (Olympischer Sport-Club) spielte, den er glatt mit 6:0, 6:0 bezwang. Allerdings wartet in der nächsten Runde der harte Brocken in Person von Marco Lenz. Auch Lukas Schneider musste sich gegen einen Gesetzten behaupten. Er unterlag nach starkem Beginn der Nummer zehn Philipp Scholz (DR 71, Tennispark Versmold) mit 2:6, 3:6. Ergebnisse hier

5. BVUK.-Cup nimmt Fahrt auf

Erstmals beginnen die offenen Herrentennismeisterschaften bereits am Donnerstag mit der ersten Runde. Premiere hat auch das Spiel um Platz drei am Sonntagvormittag ab 11 Uhr.  Hier lesen Sie mehr.

BVUK.-Cup startet in neue Ära

Der abschließende Höhepunkt in der diesjährigen Tennissaison steht ab Donnerstag, 8. September bis Sonntag, 11. September auf dem Programm. Die 5. offenen Würzburger Herrentennismeisterschaften um den BVUK.-Cup haben nach der Höherstufung von 7.500 Euro Preisgeld auf heuer 15.000 Euro einen großen Spielerandrang zur Folge. Das 64er Feld ist in dem Turnier der höchsten DTB-Kategorie so gut besetzt wie noch nie. Alleine die ersten 15 der Setzliste gehören zu den besten 100 Spielern in Deutschland. Außerdem gehören alle 56 Spieler des Hauptfeldes der deutschen Rangliste an. Titelverteidiger Frank Wintermantel, mit dem TC Weinheim diesjähriger Aufsteiger in die erste Bundesliga, ist ebenfalls wieder am Start.

Auch rund um den hochklassigen Sport ist einiges geboten. Beispielsweise lockt eine Tombola von Mercedes-Benz mit tollen Preisen wie dem Hauptgewinn in Form von wahlweise einem VIP-Package für die Mercedes-Benz Fashion-Week Berlin 2017 oder ein VIP-Package für ein DTM-Rennen Saison 2017 jeweils für zwei Personen inkl. Übernachtung. Der zweite Preis ist ein Mercedes-Benz Hotelgutschein für einen Wochenend-Aufenthalt in einem ausgewählten Hotel für zwei Personen inkl. Mercedes-Benz C-Klasse Cabrio für die An- und Abreise. Mit dem Gewinn des dritten Preises können Sie ein Wochenende AMG GT fahren, inkl. 1.000 km Laufleistung. Die Preise vier bis zehnsind Fußballtrikots, Fußbälle und Caps der Fußball EM 2016. Die Lose für die Tombola werden am Samstag und Sonntag verkauft, die Preisverleihung findet dann am Sonntag statt.

Zeitplan: Das Turnier beginnt am Donnerstag um 10 Uhr mit der 1. Runde. Freitag stehen ab 10 Uhr die zweite Runde und die Achtelfinale auf dem Programm. Am Samstag geht es ab 10 Uhr in die Viertelfinale und am Nachmittag werden die Halbfinale ausgetragen. Der Sonntag beginnt um 11 Uhr erstmals mit dem Spiel um Platz drei, bevor ab 14 Uhr das Finale folgt.

Die Paarungen der 1. Runde können Sie hier herunterladen.

 

1. Herren stehen an der Spitze

Das Meister-Team mit stehend von links: Thomas Heil, Vizepräsident des Bayerischen Tennis-Verbands, Niclas Schmidt, Pablo Figueroa, Johannes Markel, Jorge Hernando-Ruano und Michael Reizel, Präsident und Hauptsponsor. Vorne von links: Filip Bergevi, Cheftrainer Goran Popov, Mannschaftsführer Christopher Enser-Bönisch, Christian Kosolowski, René Rügamer und Jorge Aguilar.

Eine sensationelle Saison mit der Meisterschaft in der Regionalliga Süd-Ost geht für unsere 1. Herren zu Ende. Kaum an Dramatik zu überbietende Spiele auf höchstem sportlichen Niveau boten durchweg großen Unterhaltungswert. Nach dem höchst überraschenden 6:3-Sieg gegen den Titelfavoriten TSV Rosenheim galt die Ansage von Vereinspräsident und Hauptsponsor Michael Reizel: "Jetzt wollen wir Meister werden!" Gesagt, getan. Allerdings ging dem erfolgreichen Endspurt in Leipzig das große Zittern voraus, mehr

 

 

Das schlagkräftige Team 2016 mit vorne von links: Mannschaftsführer Christopher Enser-Bönisch, Niclas Schmidt, Christian Kosolowski, Hauptsponsor und Präsident Michael Reizel, Jorge Aguilar, René Rügamer und Filip Bergevi. Hinten von links: Fabian Knüttel, Albert Alcaraz Ivorra, Pablo Figueroa und Johannes Markel. Infos unter

Es ist vollbracht, könnte man sagen. In einer kaum an Spannung und Dramatik zu überbietenden Partie beim TSV Rosenheim war Glücksgöttin Fortuna den Weiß-Blau-Recken bei ihrem 6:3-Sieg hold.  In den Einzeln hätte es kaum knapper zugehen können, entschieden sich doch drei der sechs Begegnungen erst im Match-Tie-Break immer mit dem besseren Ende für die Gäste. So hieß es 4:2 für Würzburg nach den Einzeln und es musste nur noch ein Doppel gewonnen werden. Dass am Ende zwei daraus wurden heizte die Euphorie zusätzlich für die letzte Heimpartie am Sonntag gegen den TC Bamberg. Sie war mit einem glatten 9:0-Sieg vergleichsweise ein Spaziergang. Damit rückten die Regionalliga-Herren unangefochten auf den Platz an der Sonne und haben jetzt nur eines im Sinn: die Meisterschaft am letzten Spieltag in Leipzig klar zu machen, mehr

Team nimmt Kurs auf die Meisterschaft

Nun steht er unmittelbar bevor, der große Showdown der Regionalliga-Herren. Soll heißen, es kommt am Wochenende zum Kräftemessen zwischen den punktgleichen Teams des Spitzenreiters TSV Rosenheim und des Zweiten TC Weiß-Blau Würzburg um die Tabellenspitze. Sollte es unseren 1. Herren gelingen, den Platz an der Sonne zu erobern, dürfte das Restprogramm eine der leichteren Übungen sein, mehr

1. Herren eilen von Sieg zu Sieg

Kaum zu glauben, aber wahr: Die Siegesserie der Regionalliga-Männer geht ungebrochen weiter. Am Wochende fügten sie zunächst zu Hause dem TC Rot-Blau Regensburg eine Niederlage und tags darauf nach einer unglaublichen Energieleistung dem TC Ismaning jeweils eine Niederlage bei und stehen punktgleich mit dem Spitzenreiter TSV Rosenheim auf Platz zwei, mehr

Das Kribbeln wird größer

Nach dem doppelten Erfolg zum Saisonauftakt am Heimspielwochenende, mit dem niemand so wirklich im Vorfeld gerechnet hatte, steigen die Erwartungen und die Hoffnung, weiter auf der Erfolgswelle zu schwimmen. Die Nummer eins im Team, der Spanier Albert Alcaraz Ivorra setzt alles daran, die Siegstraße sowohl gegen den TC Rot-Blau Regensburg als auch beim TC Ismaning nicht zu verlassen, mehr

Sensationeller Saisoneinstand

"Superklasse", entlockte der verwandelte Matchball im letzten Doppel von Jorge Aguilar und Pablo Figueroa zum 5:4 Gesamtsieg gegen den TC Rot-Weiß Landshut Mannschaftsführer Christopher Enser-Bönisch einen Jubelschrei. Und nicht nur ihm, mussten sich die Emotionen doch bei fast allen Anwesenden ob dieses an Dramatik kaum zu überbietenden entscheidenden Doppels lautstark entladen, mehr

Saisonstart 1. Herren

"Regionalliga wir kommen" heißt es für die 1. Herren ab Samstag, 9. Juli, 11 Uhr. Für sie startet die Saison gleich mit zwei Heimspielen und auf der Anlage ist Samstag und Sonntag, 10 Juli, ab 11 Uhr hochklassiges Tennis geboten. Gespannt dürfen die Zuschauer sein, wie sich die neuen im Team behaupten. Da wäre auf Position eins der Spanier mit dem wohlklingenden Namen Albert Alcaraz Ivorra, derzeit auf Position 440 der Weltrangliste geführt. Auf drei ist der zweite spanische Neuzugang, der 18-jährige Carlos Taberner, (ATP 482) gemeldet.  Der Dritte im Bunde ist der 22-jährige Schwede Filip Bergevi, derzeit Collegespieler in USA, mehr

 

Friedsam stoppt Alexandrova

Auch in der zweiten Runde des Hauptfeldes in Wimbledon machte die Nummer eins von Weiß-Blau Würzburg Ekaterina Alexandrova eine gute Figur gegen die deutsche Nachwuchshoffnung Anna-Lena Friedsam. Nach verlorenem ersten Satz mit 4:6 rettete sie sich in Durchgang zwei bis in den Tie-Break. Dort unterliefen ihr allerdings zu viele Fehler, so dass sie diesen mit 1:7 und damit das gesamte Match in zwei Sätzen verlor. Es war der bisher größte Erfolg der Russin, die damit einen großen Sprung nach vorne in der Weltrangliste gemacht haben dürfte.

Alexandrova schlägt Ivanovic

Es kam einer sportlichen Sensation gleich, dass Ekaterina Alexandrova nach drei Partien in der Qualifikation auch die 1. Runde des Hauptfeldes siegreich beendete. Die Fernseh-Kommentatoren sprachen in der 1. Runde des Hauptfelds gegen Schweinsteiger-Freundin Ana Ivanovic über die Nummer eins im Zweitliga-Team des TC Weiß-Blau Würzburg wie von einem alten Hasen auf der Bühne Grand-Slam-Turnier. Dabei war es der erste Auftritt der Russin im Hauptfeld auf dem "heiligen Rasen", den sie bei ihrem 6:2, 7:5-Sieg bravourös meisterte. Sie trifft nun am Mittwoch, 29. Juni, auf die Deutsche Anna-Lena Friedsam. Da aufgrund von Regen am Dienstag der Zeitplan gehörig durcheinander geriet, könnte das Match verzögert beginnen. Keine unlösbar Aufgabe, steht für die 21-Jährige doch schon einmal ein 6:4, 6:3-Sieg im Februar 2015 bei einem Turnier in Kreuzlingen zu Buche, mehr

Ekaterina Alexandrova steht in Wimbledon im Hauptfeld

Von Würzburg nach Wimbledon

War es im vergangenen Jahr noch ein Traum für Ekaterina Alexandrova, ist er heuer direkt nach der Saison auf Position eins im Team der zweiten Bundesliga beim TC Weiß-Blau Würzburg Realität geworden: in einem Grand-Slam-Turnier aufzuschlagen. Die bis dato Nummer 213 der Welt kämpfte sich durch die Qualifikation in London und erreichte auf dem "heiligen Rasen" das Hauptfeld. Dort wartete am Montag, 27. Juni, ein ganz harter Brocken: Ana Ivanovic, Nummer 25 der Welt, mehr

 1. Damen zweite Bundesliga

Die 1. Damen in ihrer zweiten Saison in der zweiten Bundesliga, mit von links: Maria-Fernanda Alves, Giulietta Boha, Tena Lukas, WB-Cheftrainer Goran Popov, Ekaterina Alexandrova, Sofia Raevskaia und Mannschaftsführerin Aline Staudt. Es fehlen Steffi Fetzer, Beatriz Garcia Vidagany und Evgeniya Pashkova. Aktuelle Infos über die Teams, Ergebnisse und Vereine gibt es beim DTB unter

Fünfte Niederlage in Folge

Auch in der Fremde beim TC BASF Ludwigshafen reichte es für unsere 1. Damen nicht zum Sieg. Sie kamen mit einer 3:6 Niederlage im Gepäck aus der Pfalz zurück und stehen als Vorletzte mit nur einem Sieg auf dem Konto weiterhin auf einem Abstiegsplatz. Entscheiden, ob die Mannschaft den Gang eine Liga tiefer antreten muss, wird es sich endgültig erst am Ende der Meldefrist 30. September, mehr

Saisonabschluss in Ludwigshafen

Die 1. Damen beenden ihre Saison beim TC BASF Ludwigshafen und hoffen auf ein Erfolgserlebnis, mehr

1. Damen wieder sieglos

Auch im dritten und letzten Heimspiel war unseren 1. Damen kein Sieg vergönnt. Allzu deutlich fiel die Niederlage mit 1:8 gegen GW Luitpoldpark München aus. Aufgrund der Wetterkapriolen mussten die Einzel komplett in die Halle verlegt werden. Dort holte lediglich die Nummer eins Ekaterina Alexandrova den Ehrenpunkt, mehr

Mit dem Rücken zur Wand

Volle Konzentration ist im dritten und letzten Heimspiel am Sonntag, 12. Juni, ab 11 Uhr diese Saison gefragt, denn unsere 1. Damen stehen immer noch auf dem vorletzten Tabellenplatz, der einem Abstiegsrang gleichkommt. Ein Sieg ist gegen GW Luitpoldpark München machbar, aber sicher kein Selbstläufer. Auf jeden Fall hat das Team unter der Woche gut trainiert und geht voller Konzentration in diese richtungsweisende Partie. Mit von der Partie ist auch wieder unsere Nummer zwei Tena Lukas, mehr

Erneut deutliche Niederlage für 1. Damen

Eigentlich sollte ein Sieg gegen die Aufsteiger vom TC Großhesselohe mit neuem Namen Münchner Versicherungsmakler Team TCG her, um das Abstiegsgespenst ein wenig auf Abstand zu halten, aber bis auf den Ehrenpunkt von Steffi Fetzer war gegen das bestens besetzte Feld nichts zu holen. Außerdem plagten unsere 1. Damen verletzungsbedingte Ausfälle, mehr

Zweites Heimspiel mit Spannung erwartet

Nach einem Erfolgserlebnis und zwei Niederlagen wollen die 1. Damen ihr zweites Heimspiel siegreich gestalten. Erstmals ist Steffi Fetzer mit von der Partie, mehr

Auch in Lorsch müssen die 1. Damen passen

Eigentlich sollte gegen die Hessinnen wie schon vergangenes Jahr ein Sieg her, aber die Gegnerinnen erwiesen sich als zu stark und hatten bereits nach den Einzeln die Partie mit 5:1 für sich entschieden, mehr

Niederlage im ersten Heimspiel

In ihrem ersten Heimspiel trafen die 1. Damen auf einen bärenstarken, weil sehr homogen aufgestellten Aufsteiger vom TC Radolfzell und lagen bereits nach den Einzeln mit 2:4 zurück. Dieser Rückstand ließ sich in den Doppeln nicht mehr aufholen und so mussten sie eine 3:6-Niederlage hinnehmen, mehr

1. Damen mit Spannung ins erste Heimspiel

Nach ihrem 6:3-Auftaktsieg im hessischen Nachbarland bei der TGS Bieber Offenbach erwarten die 1. Damen den Aufsteiger TC Radolfzell zu ihrem ersten Heimspiel am Sonntag, 8. Mai, um 11 Uhr auf der Anlage an der Mergentheimer  Straße. Allerdings dürfte diese Begegnung kein Spaziergang werden, denn Radolfzell wies gleich einmal die Titelfavoriten TC BASF Ludwigshafen mit 5:4 in die Schranken, mehr

Die 1. Damen starten erfolgreich in die Saison

Die ersten Punkte sind für die 1. Damen in der zweiten Bundesliga unter Dach und Fach. Beim Saisonauftakt bei der TGS Bieber Offenbach verbuchte das Team einen ungefährdeten 6:3-Sieg und tankte Selbstvertrauen für die ungleich schwerere Aufgabe beim Heimspiel am Sonntag, 8. Mai, ab 11 Uhr auf der Anlage an der Mergentheimer Straße gegen Aufsteiger TC Radolfzell, mehr

 

24. s.Oliver-Trophy siehe unter Turniere

 

Anne Knüttel holt sich den Titel bei den Tennis-Bezirksmeisterschaften

Bestens in Form präsentiert sich derzeit die 14-Jährige Anne Knüttel (links) vom TC Weiß-Blau Würzburg. Sie gewann die Tennis-Bezirksmeisterschaften in Hambach souverän. Auch für Niclas Schmidt (Zweiter von rechts) war der Sieg zum Greifen nah. Er musste sich im Finale knapp im Match-Tiebreak geschlagen geben. Auf dem Bild noch Halbfinalistin Anna Uljanova und Halbfinalist Konstantin Janke. Nur eine Woche nach diesem Erfolg spielte Knüttel bei den bayerischen Jugend-Hallentennismeisterschaften Mitte März in Nürnberg groß auf. Sie kämpfte sich bei den U16-Juniorinnen bis ins Finale, mehr

 

Frank Wintermantel gewinnt 4. BVUK.-Cup

Ohne einen einzigen Satzverlust sicherte sich Frank Wintermantel (TC Weinheim, Foto) bei der vierten Auflage der offenen Herren-Tennismeisterschaften um den BVUK.-Cup den Titel und 3000 Euro Siegprämie, mehr

 

Juli 2015

 

Die 1. Herren beendeten ihre Regionalliga-Saison auf dem tollen vierten Tabellenplatz. Für Würzburg schlugen in dieser Saison auf, von links: Pablo Figueroa, Jorge Aguilar, Oscar Hernandez, Johannes Markel, Oriol Roca-Batalla, Christian Kosolowski, Rene Rügamer, Fabian Grötsch, Christopher Enser-Bönisch. Mit am Ball sind außerdem Michael Reizel (Hauptsponsor und Vereinspräsident) und Cheftrainer Goran Popov. Alle Spielberichte unter der Rubrik Teams zu finden.

 

Für die 1. Herren beginnt am Samstag, 4. Juli, um 11 Uhr mit einem Heimspiel ihre zweite Regionalliga-Saison nach dem Aufstieg 2013. Eine Vorschau lesen Sie in der Main-Post vom 3.7.

Mehr zu den Ergebnissen unter

 

April 2015

Aline Staudt gewinnt bei den Damen A die unterfränkische Tenniskrone ebenso wie Julius Gold (Herren B) und Dr. Gernot Janke (Herren 50), mehr

 

Titelverteidigung für Zuzana Luknarova bei der s.Oliver-Trophy

Bei den 23. Offenen Würzburger Damen-Tennismeisterschaften um die s.Oliver-Trophy auf der Anlage von Weiß-Blau Würzburg wurde die erste Titelverteidigung gefeiert. Die gelang der Favoritin und an eins gesetzten Slowakin Zuzana Luknarova mit 7:5, 6:0. Die Freude, das erreicht zu haben war riesig, wie ihr Gefühlsausbruch nach verwandeltem Matchball zeigte.  Ausführlicher Bericht hier

Alle Turnierergebnisse hier

Berichte rund um die s.Oliver-Trophy 2015 hier

 

August 2014

Niclas Schmidt holt sich den Titel bei den Haßfurt Open

Mit einem imposanten Siegeszug gewann der LK-7-Spieler im 64er Feld des Turniers mit Bundesranglistenwertung den Titel. Souverän absolvierte er seine Matches und ließ keinen Zweifel daran, wer am Ende als Sieger den Platz verlassen würde. mehr:

 

April 2014

Unterfränkische Bezirksmeisterschaften

25. - 27. April: Aline Staudt holt sich erstmals die unterfränkische Tenniskrone im Endspiel gegen Sofia Raevskaia. mehr:

11. - 13. April: Zuzana Luknarova gewinnt die 22. Offene Würzburger Damentennismeisterschaften um die s.Oliver-Trophy gegen Lisa Matviyenko, mehr:

März 2014

31. März 2014: Einvernehmliche Wiederwahl des Präsidiums bei der Jahreshauptversammlung.

 

Januar 2014

WB-Nachwuchs erfolgreich bei unterfränkischen Bezirksjugendmeisterschaften

 Julius Gold (U 14) und Konstantin Janke (U 16) gewannen jeweils den Titel in ihrer Altersklasse. Louise Assaad freute sich über den zweiten Platz in der U-21-Konkurrenz, mehr: 

Bei den Jüngsten setzte sich Sarah-Ashley Fahning in der U-9-Kleinfeld-Konkurrenz durch, mehr:

 

 

 

Impressum  -  Kontakt

Tennis-Sound-Effects from http://www.freesfx.co.uk